lg
md
sm
xs

Rückstauschutz im Neubau

Wasser im Keller ist ein Alptraum für jeden Eigenheimbesitzer – erst recht, wenn das Haus gerade neu gebaut wurde. Mit einer Rückstausicherung schließen Sie solche bösen Überraschungen im wahrsten Sinne des Wortes aus. Wie das am elegantesten geht, erfahren Sie hier.

Gefahr bannen – Chance nutzen!
Die steigende Anzahl der Starkregenereignisse in Deutschland ist nur ein Grund, weshalb das Thema Rückstauschutz für Neubauten von größter Bedeutung ist. Verfügt Ihr geplantes Eigenheim über Ablaufstellen (Bodenabläufe, Sanitäranlagen etc.) unterhalb der Rückstauebene? Dann sollten Sie sich unbedingt so früh wie möglich Gedanken darüber machen, wo und wie Rückstauverschlüsse eingebaut werden sollen. So sparen Sie nicht nur Zeit, Geld und Nerven, sondern nutzen auch die einmalige Chance, Ihre Rückstausicherung leicht zugänglich und ohne Raumverlust zu realisieren.
Rückstauschäden sind extrem teuer und ärgerlich
Gut versteckt und leicht erreichbar
Die eleganteste Lösung für Rückstauschutz in Neubauten ist der Einbau der Rückstausicherung in die Bodenplatte. Hierfür werden die entsprechenden Produkte gleich beim Bau mit eingegossen und optisch ansprechend unter einer Bodenfliese „versteckt“. So können Sie Ihre Rückstausicherung später jederzeit einfach erreichen, ohne dafür auf nutzbare Fläche verzichten zu müssen. Entwässerungsprodukte von KESSEL können problemlos von jedem Bauunternehmer in Bodenplatten aus gewöhnlichem oder wasserundurchlässigem Beton (mit entsprechendem Dichtungsset für WU-Beton) eingebaut werden.
Der Rückstauverschluss verschwindet elegant in der Bodenplatte

Rückstauverschlüsse zum Einbau in die Bodenplatte

Mit unseren Rückstauverschlüssen Staufix zum Einbau in die Bodenplatte bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Absicherung einzelner oder mehrerer Ablaufstellen in Ihrem Neubau.

Pump- und Hebeanlagen zum Einbau in die Bodenplatte

Auch Rückstaupump- und Hebeanlagen zum Einbau in die Bodenplatte sind für den Einsatz in Neubauten prädestiniert.

Rückstaupumpanlagen
Rückstausicherung, die bei Bedarf gegen den Wasserdruck pumpt. Auch als Kellerablauf mit integrierter Pumpfunktion verfügbar.
Pumpfix F
Pumpfix S
Hebeanlagen
Entwässern stets über eine Rückstauschleife, die verhindert, dass bei Rückstau Wasser aus der Kanalisation ins Haus dringt.
Aqualift F Compact
Aqualift S Compact

Die Alternative: Erdeinbau vor dem Haus

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Neubau intelligent gegen Rückstau abzusichern besteht darin, die benötigten Komponenten zentral in einem Technikschacht vor dem Haus unterzubringen.

Rückstauschacht
Gerade im Fall von Hebeanlagen und Pumpen ist es von Vorteil, diese im Erdreich vor dem Haus zu verbauen, da die vom Anlagenbetrieb ausgehenden Geräusche unter Umständen als störend empfunden werden. Davon abgesehen bleibt Ihre Rückstausicherung in einem Technikschacht ähnlich leicht erreichbar wie beim Einbau in die Bodenplatte und lässt sich dementsprechend einfach nachrüsten.
Standard-Rückstauschacht
Rückstau-Modulschacht

Einbaupartner / Händler finden

So planen Sie Ihre Rückstausicherungsanlage
Sie wollen mehr darüber erfahren, was Sie bei der Planung Ihrer Rückstausicherungsanlage beachten sollten? Unser detaillierter Ratgeber führt Sie Schritt für Schritt durch die verschiedenen Planungsabschnitte. Starten Sie jetzt und finden Sie die ideale Lösung für Ihr Eigenheim!
Planung von Rückstausicherungsanlagen

Interessante Artikel rund um den Schutz vor Rückstau

Weitere Themen laden