lg
md
sm
xs

Pumpentechnik und aggressives Abwasser

Hebeanlagen und Pumpstationen kommen immer wieder mit aggressiven Abwässern in Berührung – nicht nur in der Industrie, sondern auch in Privathaushalten. Warum das so ist und welche Anlagen den besten Schutz bieten, erfahren Sie hier.

Wann stellt Abwasser eine Gefahr für Pumpentechnik dar?

Die Bauteile von Hebeanlagen und Pumpstationen können durch aggressive Abwässer angegriffen werden. Abwasser gilt als aggressiv, wenn es Säuren oder Basen bzw. Alkalien in erhöhter Konzentration enthält – mit anderen Worten: wenn sein pH-Wert zu hoch oder zu niedrig ist. Große Volumina aggressiver Abwässer treten beispielsweise in der industriellen Produktion auf. Sie sind aber auch in Privathaushalten in entsprechend kleineren Mengen zu finden.
Aggressives Abwasser ist an der Tagesordnung
Als Besitzer einer Hebeanlage oder Pumpstation müssen Sie in jedem Fall damit rechnen, dass Ihr Gerät mindestens zeitweise mit aggressiven Abwässern in Berührung kommt. Der pH-Wert häuslichen Abwassers liegt zwar in der Regel im mehr oder weniger neutralen Bereich zwischen 6,5 und 7,5. Er fällt und steigt aber immer wieder vorübergehend – zum Beispiel, wenn Reinigungsmittel ins Abwasser gelangen. Außerdem kann in Ihrem Haushalt ein dauerhaft veränderter pH-Wert vorliegen, wenn Sie eine Wasserenthärtungsanlage und/oder eine Brennwertheizung betreiben.

So wird Pumpentechnik vor aggressiven Abwässern geschützt

Bauteile von Hebeanlagen und Pumpstationen aus konventionellen Werkstoffen wie Metall oder Beton müssen mit speziellen Schutzschichten versehen sein, um Korrosionsschäden und ähnliche Effekte durch aggressive Abwässer zu verhindern. Im Idealfall beschränkt sich der Anteil solcher Werkstoffe auf ein Minimum und der Großteil der Anlage ist stattdessen aus Materialien gefertigt, die von Natur aus hochbeständig sind.

Fachberatung durch unsere Experten

Sie wünschen sich eine professionelle Einschätzung zu Ihrem Vorhaben oder individuelle Unterstützung bei der Entwässerung mit KESSEL?
Unser qualifiziertes Fachpersonal berät Sie gerne persönlich.
Ihre Kontaktmöglichkeiten

Wissenswertes rund um die Pumpentechnik

Weitere Themen laden