lg
md
sm
xs

Der Pumpensumpf

Ein Sumpf mit einer Pumpe? Mitten im Haus? Ganz genau! Wann man ihn gebrauchen kann, wie er funktioniert und wann er versagt: Hier finden Sie die wichtigen Informationen zur Entwässerung mit einem Pumpensumpf sowie mögliche Alternativen.

Was ist ein Pumpensumpf?

Der Pumpensumpf ist eine Vertiefung in der Bodenplatte Ihres Kellers, in die Ihr Abwasser von Waschmaschine, Dusche oder sonstigen Sanitäranlagen unterhalb der Rückstauebene läuft. In dieser Vertiefung hängt eine Tauchpumpe, die das anfallende Abwasser über eine Rückstauschleife in den Kanal befördert: eine simple und auf den ersten Blick günstige Technik, die Ihre Kellerentwässerung ermöglicht.

Eine klassische Anwendung

Für den typischen Pumpensumpf aus Beton spricht zunächst, dass es sich um ein ebenso bekanntes wie erprobtes System handelt. Als größte Vorteile des Pumpensumpfes werden im Markt häufig sein großes Speicher- und Vorlagevolumen sowie seine vermeintlich günstigen Kosten angeführt. Doch nicht immer liefert das Altbewährte und Vertraute einen zeitgemäßen Mehrwert, da Alternativen im Gegenzug sogar Geld sparen und bauliche sowie funktionelle Probleme vermeiden können.

Wann stößt der Pumpensumpf an seine Grenzen?

Aus reiner Gewohnheit raten Bauunternehmer häufig zu einem klassischen Pumpensumpf. Doch die regelmäßige Sanierung ist sehr aufwendig und nicht immer passt ein Pumpensumpf zu den Vorstellungen eines Kunden. So nimmt ein Pumpensumpf vergleichsweise viel Raum ein: Die Vertiefung macht dabei teilweise viermal so viel Volumen aus wie eine vergleichbar effektive Hebeanlage.

Schimmel, Lärm und Geruch

Aus der Abdeckung des Sumpfes ragen immer das Elektrokabel und die Druckleitung heraus. So ist der Pumpensumpf nie zu 100 Prozent dicht und überträgt häufig die Pumpgeräusche und Vibrationen ungedämpft im Gebäude. Zudem gelangt der Gestank des Abwassers in Ihren Kellerraum, was häufig als sehr unangenehm wahrgenommen wird. Aufgrund der mangelhaften Abdichtung des Pumpensumpfes wird der Raum auch schneller feucht, weshalb sich Schimmel bilden kann. Das verschlimmert die Geruchssituation und kann überdies gesundheitsschädigend sein. Halten Sie sich öfter in dem Raum mit dem Pumpensumpf auf, sollten Sie darauf als Entwässerungslösung verzichten.

Ein Pumpensumpf ist schmutzanfällig

Am Boden des Pumpensumpfes sammeln sich mit der Zeit Ablagerungen der Sanitäranlagen wie zum Beispiel Tenside von Waschgängen. Diese erzeugen einen Schlamm, der regelmäßig entfernt werden muss. Verpassen Sie die Wartung, können die Vertiefung und somit auch Ihr Keller von dem müffelnden Abwasser überflutet werden.

Welche Vorteile bietet eine Unterflurhebeanlage?

Eine eindeutige Alternative zum Pumpensumpf bieten geschlossene Unterflursysteme, die direkt in die Bodenplatte eingegossen sind. Hierbei sind eine oder mehrere Pumpen in einem kompakten Behälter integriert. Die Einheit ist beständig gegen Grundwasser und bleibt mit einem integrierten Geruchsverschluss auch geruchsneutral. Da das gesamte System von einem Hersteller kommt, sind alle Komponenten bestmöglich aufeinander abgestimmt und Funktionsstörungen unwahrscheinlicher. Kommt es dann zu einer Wartung, sind solche Unterflurlösungen einfacher zu inspizieren und viel leichter zugänglich als herkömmliche Pumpensümpfe.

Die Hebeanlagen von KESSEL

Ein Beispiel für eine hochmoderne Kompaktlösung ist die Unterflurhebeanlage Aqualift S Compact von KESSEL. Dank der frei aufgehängten Pumpe(n) und der daraus resultierenden Schallentkopplung läuft sie extrem leise. Ihr teleskopisches Aufsatzstück ist höhenverstellbar und kann so bestens an das Bodenniveau angepasst werden. Die Hebeanlage ist mit einem zusätzlichen Ablauf mit Geruchsverschluss erhältlich, der Oberflächenwasser problemlos abführt. So bleibt der Raum geruchsneutral und bis auf eine schwarze oder beflieste Abdeckung, ist von dem Entwässerungssystem nichts zu sehen. Die Aqualift S Compact kann problemlos mit einer weiteren Pumpe ausgestattet werden, und auch die Wartung wird ohne Werkzeug durchgeführt.

Unterflurhebeanlage und Pumpensumpf – Der Vergleich

Eigenschaft Unterflurhebeanlage von KESSEL Pumpensumpf
Einfache Installation Ja Ja
Günstiger Anschaffungspreis - Ja
Niedrige Erhaltungskosten - -
Ansprechende Optik Ja -
Gute Abdichtung Ja -
Geruchsneutralität Ja -
Schutz gegen Schimmel Ja -
Steckerfertige Lieferung Ja -
Geringer Wartungsaufwand Ja -
Geschlossenes Gesamtsystem Ja -
Ersatzteilgarantie Ja -

Aqualift S Compact
Bye-bye, Pumpensumpf!
Sichern Sie sich jetzt 100 Euro Cashback beim Kauf einer Aqualift S Compact + Einbauset für WU-Beton!
Zur Aktion

Wissenswertes rund um die Pumpentechnik

Weitere Themen laden