lg
md
sm
xs

Koaleszenz in Leichtflüssigkeitsabscheidern

Wenn Sie die Leistungsfähigkeit Ihres Leichtflüssigkeitsabscheiders steigern möchten, können Sie sich das physikalische Prinzip der Koaleszenz zunutze machen. Was genau man unter Koaleszenz versteht und wie die entsprechenden Filtereinsätze für Leichtflüssigkeitsabscheider funktionieren, erfahren Sie hier.

Was ist Koaleszenz?

Unter Koaleszenz versteht man in der Physik das Verschmelzen voneinander getrennter Stoffe zu einer einzelnen Masse. Koaleszenz ist zum Beispiel dann zu beobachten, wenn sich mehrere Tröpfchen derselben Flüssigkeit gegenseitig berühren und zu einem größeren Tropfen verbinden. Abscheideranlagen mit Koaleszenzfiltereinsatz nutzen dieses Prinzip, um kleinste Leichtflüssigkeitspartikel abzuscheiden.

Wie funktioniert ein Koaleszenzfiltereinsatz?

In einem Leichtflüssigkeitsabscheider mit Koaleszenzfiltereinsatz strömt zu behandelndes Abwasser gegen ein oleophiles („fettfreundliches“) Material wie zum Beispiel einen offenporigen PU-Schaumstoff. Im Abwasser enthaltene Leichtflüssigkeitspartikel lagern sich an dieses Material an und verbinden sich nach und nach miteinander. Da die Ölverbindungen im Vergleich zu kleineren Partikeln über mehr Auftriebskraft verfügen, steigen sie schließlich nach oben und werden dort von der Ölschicht aufgenommen.
1. Ölfilmbildung
Nicht auftriebsfähige Leichtflüssigkeitspartikel werden gegen das Koaleszenzmaterial geleitet und verbinden sich dort zu einem Ölfilm.
2. Auftriebseffekt
Sobald genug Partikel gebunden sind, lösen sich aufgrund des größeren Auftriebs einzelne Tropfen aus dem Ölfilm.
3. Ölabscheidung
Die gelösten Tropfen treiben zur Oberfläche, wo sie in die Ölschicht übergehen und somit entsorgt werden können.

Wann ein Koaleszenzfiltereinsatz Sinn macht – und wann nicht

Mit einem Koaleszenzfiltereinsatz erhöhen Sie den Wirkungsgrad Ihres Leichtflüssigkeitsabscheiders auf nahezu 100%. Ein Koaleszenzfiltereinsatz ist also dann empfehlenswert, wenn Sie eine möglichst hohe Abscheideleistung erzielen möchten. Nicht sinnvoll ist der Einsatz bei Abwasser, das Reinigungsmittel mit stark emulgierenden Tensiden enthält, da diese dem Koaleszenzeffekt entgegenwirken.

Fachberatung durch unsere Experten

Sie wünschen sich eine professionelle Einschätzung zu Ihrem Vorhaben oder individuelle Unterstützung bei der Entwässerung mit KESSEL?
Unser qualifiziertes Fachpersonal berät Sie gerne persönlich.
Ihre Kontaktmöglichkeiten

Interessante Artikel rund um das Thema Leichtflüssigkeitsabscheider

Weitere Themen laden