lg
md
sm
xs

Explosionsschutz bei Leichtflüssigkeitsabscheidern

Sicherheitsanforderungen & Zulassung

Einstufung der Explosionsgefahr in Leichtflüssigkeitsabscheidern

In Leichtflüssigkeitsabscheidern, die in Betrieben wie Kfz-Werkstätten oder Tankstellen eingesetzt werden, können durch teilweises Verdampfen von Kraftstoffen explosionsfähige Atmosphären entstehen. Damit sind Leichtflüssigkeitsabscheider explosionsgefährdete Bereiche, die gemäß § 4 BetrSichV in Zonen eingestuft werden müssen. In welche Zone ein Leichtflüssigkeitsabscheider fällt, hängt davon ab, mit welcher Wahrscheinlichkeit darin explosionsfähige Atmosphären entstehen und wie schnell sich diese im durchlüfteten Bereich des Abscheiders wieder auflösen.

Selbsttätige Warneinrichtungen mit ATEX-Zulassung

Explosionsschutz bei der Wartung

Bei Wartungsarbeiten, die das Öffnen des Abscheidebehälters erfordern, muss für ausreichende Belüftung gesorgt werden. Außerdem ist sicherzustellen, dass sich keine Zündquellen in der unmittelbaren Umgebung befinden.

Unsere Produkte für Leichtflüssigkeiten

Fachberatung durch unsere Experten

Sie wünschen sich eine professionelle Einschätzung zu Ihrem Vorhaben oder individuelle Unterstützung bei der Entwässerung mit KESSEL?
Unser qualifiziertes Fachpersonal berät Sie gerne persönlich.
Ihre Kontaktmöglichkeiten

Interessante Artikel rund um das Thema Leichtflüssigkeitsabscheider

Weitere Themen laden