Selbstdiagnosesystem SDS

Steckerfertiges Schalt- und Warngerät mit integriertem Selbstdiagnosesystem (SDS), das ohne eine Elektrofachkraft montiert werden kann. Neben einem Klartextdisplay zur Anzeige des aktuellen Betriebszustandes sowie möglicher Wartungshinweise verfügt das Schaltgerät über ein auslesbares Logbuch (Tagebuchfunktion) zur Archivierung vergangener Betriebszustände sowie eine Batteriepufferung für Alarmmeldungen und das Schließen der Rückstauklappe bei Stromausfall. Ergänzend hierzu besteht die optionale Anschlussmöglichkeit für eine zentrale Leittechnik. Nach dem Anstecken der Batterien und/oder des Netzsteckers, führt das Schaltgerät einen Grundfunktionstest, die so genannte Initialisierung, durch. Anschließend veranlasst das Schaltgerät einen monatlichen Selbsttest.

Weitere Ausrüstungsoptionen:

  • Fernsignalgeber mit 20 m Kabel
  • Potentialfreier Kontakt