Warn- und Schaltgeräte

Die Warn- und Schaltgeräte können sehr vielseitig eingesetzt werden, z.B. als Warngerät im Haushalt und in gewerblich genutzten Anlagen sowie als Anschlussmöglichkeit eines Frnsignalgebers, welcher den Warnton in andere Räume oder zu einer zentralen Warnanlage überträgt. Die Warngeräte dienen der Überwachung und Meldung von Überschwemmungen durch vollgelaufene Rohrleitungen und Vorbehälter.

Die Warn- und Schaltgeräte mit potentialfreiem Kontakt bieten eine Anschlussoption an das zentrale Leitsystem (zentrale Leittechnik ZLT). KESSEL bietet eine Vielzahl an Sonden, die für verschiedene Bedingungen vielseitig einsetzbar sind. Alle Geräte sind komplett mit allen nötigen Einbauelementen und einfach zu montieren.

Produktvorteile

  • Anschlussfertig: 230 Volt-Schaltgerät anschlussfertig durch codierte Stecker für Pumpen und Drucksensor – ohne Elektrofachkraft anschließbar
  • Menüführung: Bei Comfort-Schaltgeräten anwenderfreundliche Menüführung in sechs Sprachen im mehrzeiligen Display
  • Selbstdiagnose: Mit KESSEL-Selbstdiagnosesystem SDS zur Überwachung von Pumpe und Batteriepufferung
  • Einfach einstellbare Funktionsparameter: Funktionsparameter kundenindividuell und einfach einstellbar - auch für Pumpen anderer Hersteller verwendbar.
  • Einfaches Auslesen des Logbuchs: Inklusive USB-Platinenbuchse bei 230 Volt-Schaltgeräten. Zum Auslesen des elektronischen Logbuchs und zum Aus-/Einlesen betriebsrelevanter Parameter. USB-Gehäusebuchse optional. Elektronisches Logbuch - bei 400 Volt über Adapterstecker und separate Software auslesbar. 
  • GSM-Schnittstelle: Weiterleitung von Alarm- und Störmeldungen im Volltext über ein optionales GSM-Modem
  • Sonden: Anschlussmöglichkeiten für eine Vielzahl von Sonden zur Niveauerfassung. Beispielsweise Schwimmerschalter, Leitwertsonden (nur 230 V), Tauchglocken, optische Sonde (nur 230 V), Pegelsonde (auf der Klemmleiste).
  • Potentialfreier Kontakt: als Anschlussoption für Gebäudeleittechnik zur Weiterleitung von Sammel,-, Stör- und Alarmmeldungen bei 230 Volt Geräten optional, bei 400 Volt-Schaltgeräten serienmäßig
  • Fernsignalgeber: Anschluss für Fernsignalgeber
  • Funktionstasten: Taste für manuellen Test der Pumpe(n). Taste zur Quittierung von Alarmmeldungen
  • Stromausfall: Ladestatusüberwachte Batterie zur Alarmnivauüberwachung bei Stromausfall
  • ATEX-Ausführung: 400 Volt Schaltgerät in ATEX-Varianten erhältlich