Koaleszensabscheider nach DIN EN 858 und DIN 1999-100, Klasse I

Koaleszenzabscheider funktionieren nach dem Schwerkraftprinzip. Zur Erhöhung der Abscheideleistung bzw. Verbesserung der Ablaufwerte befindet sich im Vergleich zu Öl-/ Benzinabscheidern zusätzlich noch ein Koaleszenzeinsatz im Behälter. Dieser zylinderförmige Einsatz hat zwei Funktionen. Zum einen wird die Strömung im Abscheider positiv beeinflusst, zum anderen filtert das Koaleszenzmaterial das gesamte Abwasser.

Einbauvorteile

  • Effektive Funktionsweise
  • Kompakte Baugrößen
  • Kostensparend von Anfang an
  • Bruchsicher und langlebig
  • Dichtheit bis zur Geländeoberkante gewährleistet
  • Abdeckung Klasse D - LKW-befahrbar
  • Variables Aufsatzstück: neigbar und höhenverstellbar
  • Geringe Wartungskosten durch leicht zu reinigende Innenfläche
  • Koaleszenzeinsatz leicht entnehmbar und zu reinigen
  • Nur eine Schwimmertarierung für alle Leichtflüssigkeiten.
  • 20 Jahre Gewährleistung auf Werkstoff PE