Informationsoffensive rund um Ecoguss-Abläufe

Ecoguss

KESSEL informiert mit neuer Webseite und neuem Prospekt zum Hochleistungs-Verbundwerkstoff

Im ersten Halbjahr 2014 steht bei der KESSEL AG der Werkstoff Ecoguss im Fokus. Mit einem neuen Prospekt und der neuen Webseite www.ecoguss.de informiert der Entwässerungsspezialist über Objektabläufe aus dem Hochleistungs-Verbundwerkstoff. „Wir wollen Ecoguss noch bekannter machen und zeigen, dass innovative Materialien in der Entwässerungstechnik gegenüber Grauguss heute die Nase vorn haben“, erklärt Reinhard Späth, Marketingleiter der KESSEL AG.

www.ecoguss.de

Auf der neuen Webseite finden Planer, Architekten und Verarbeiter unter anderem einen fundierten Produktvergleich zwischen dem innovativen Werkstoff Ecoguss und Grauguss sowie alle Informationen zum Ecoguss-Ablaufsortiment und den Werkstoffeigenschaften. Im Downloadbereich stehen Ausschreibungstexte, CAD-Zeichnungen, Einbau- und Bedienungsanleitungen, Zertifikate und viele weitere hilfreiche Dokumente zur Verfügung. Auch das neue Ecoguss-Prospekt „Ecoguss ist heute – Grauguss war gestern“ mit allen wichtigen Informationen steht zum Download bereit.

Ecoguss-Abläufe: schneller Einbau und Brandschutz

Ecoguss verbindet die positiven Eigenschaften von Guss und Kunststoff. Das Material auf metallischer Basis ist so leicht wie Kunststoff und dennoch belastbar. Der Einbau der Ecoguss-Abläufe ist schnell und unkompliziert: Mit der Durchführungsdichtung Quick-Fit kann auf den Einsatz von Mörtel verzichtet werden und im Gegensatz zu Grauguss müssen Ecoguss-Abläufe nicht geerdet werden. Das spart Zeit und Kosten. Darüber hinaus erfüllen Quick-Fit und der für die Ecoguss-Boden- und Deckenabläufe konzipierte Brandschutzeinsatz Fire-Kit die höchste Feuerwiderstandsklasse R 120.

Schallschutz und Hygiene

Ecoguss-Abläufe sind besonders leise. „Der Werkstoff Ecoguss selbst ist schallschluckend. Für zusätzliche Schallentkopplung sorgt die Durchgangsdichtung Quick-Fit“, erklärt Mark Jung, Produktmanager für Abläufe bei KESSEL. Das Fraunhofer Institut bestätigt, dass Ecoguss-Abläufe die VDI 4100:2012 in der höchsten Schallschutzstufe erfüllen. „Ein weiterer Vorteil des Werkstoffs: Die für Grauguss typischen Korrosionsprobleme wurden beseitigt. Ecoguss-Abläufe sind deshalb wesentlich hygienischer“, sagt Jung. Sie sind beständig gegenüber aggressiven, chemisch belasteten und fetthaltigen Abwässern und verhindern aufgrund der glatten und korrosionsfreien Oberfläche die Bildung von Keimen und Bakterien. So kann Zeit bei Reinigung und Wartung gespart werden.