Roadshow „Barrierefreiheit im Bad“

bodengleiche Dusche
Gestaltung einer bodengleichen Dusche unter Einhaltung der 2-Wege Wahrnehmungsebenen der DIN 18040

Die KESSEL AG veranstaltet gemeinsames Seminar mit dem Bundesverband Barrierefrei e. V.

(Lenting, 22. August 2013) Im September und Oktober 2013 veranstaltet der Entwässerungsspezialist KESSEL gemeinsam mit dem Bundesverband Barrierefrei e. V. in zahlreichen deutschen Städten die Roadshow „Barrierefreiheit im Bad“. Von den Trends und Fakten zur Barrierefreiheit über gesetzliche Grundlagen und Haftungsfragen bis hin zur Auswahl der Bodenabdichtung und privaten und gewerblichen Förderprogrammen wird das Thema umfassend behandelt. Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen auf www.kessel.de unter der Rubrik Aus- und Weiterbildung zur Verfügung.

Acht Veranstaltungen in ganz Deutschland

„Barrierefreies Bauen wird in Zukunft immer wichtiger. Mit dem Seminar ‚Barrierefreiheit im Bad‘ möchten wir Planer und Verarbeiter in ganz Deutschland erreichen und anhand zahlreicher Ausführungsbeispiele praxisnah informieren“, erklärt Stephan Tschernek, Leiter Kundenentwicklung bei der KESSEL AG. Die verschiedenen Themen rund um das barrierefreie Bad werden von Marianne Drößiger, Vorsitzende des Bundesverbandes Barrierefrei e.V. und Fachkraft barrierefreies Bauen HWK/SHK, Dipl.-Ing. Roland Priller, zuständig für Normung/Zulassung und Leiter Produktmanagement Abläufe und Abscheider bei der KESSEL AG sowie von Dipl.-Betriebswirt (FH) Mark Jung, Produktmanager Abläufe bei der KESSEL AG, vorgestellt. Das Seminar findet in folgenden Orten statt: 10. September in Hamburg, 11. September in Hannover, 17. September in Leipzig, 18. September in Berlin, 30. September in Kerpen, 1. Oktober in Frankfurt, 8. Oktober in Stuttgart und am 9. Oktober in München.

  • Infos, Termine und Anmeldung