Neuer Wandablauf im KESSEL-Sortiment

Kessel Wandablauf Scada
KESSEL-Wandablauf Scada

Einzigartige Designvarianten sorgen für neue Akzente in der Badgestaltung

(Lenting, Januar 2013) Das neueste Produkt im KESSEL-Sortiment ist der Wandablauf Scada. „Er eignet sich besonders für barrierefreie Bäder. Denn mit ihm sind Unebenheiten, die durch den Einbau eines Bodenablaufs entstehen können, kein Thema mehr“, erklärt Mark Jung, Produktmanager für Abläufe bei KESSEL. Darüber hinaus sorgt der Wandablauf für neue Möglichkeiten der Badgestaltung: Als erster Hersteller bietet KESSEL eine beleuchtete Designvariante an. Der neue Wandablauf Scada ist im Sanitärfachhandel ab April 2013 erhältlich.

Designvielfalt fürs Bad

Der Wandablauf verfügt über eine 12 Volt LED Lichtleiste und ist wahlweise in rot, grün und blau oder mit einer Farbwechselfunktion ausgestattet. Eine weitere Design-Neuheit ist die Rinnenabdeckung in Wellenoptik, die den Raum mit ihrer gebogenen Oberfläche optisch vergrößert. Die befliesbare Ausführung ermöglicht ein fast unsichtbares Ableiten des Abwassers.

Niedrige Einbauhöhe, hohe Ablaufleistung

Die Gesamtaufbauhöhe ist mit gerade einmal 80 Millimetern bis zur Fliesenoberkante und 65 Millimetern bis zum Flansch sehr gering und kann damit flexibel in jede Vorwandinstallation integriert werden. Dennoch verfügt Scada über eine Ablaufleistung von 0,5 Litern in der Sekunde bei einem Aufstau von 20 Millimetern. Neben dem Einbau in die Vorwandinstallation kann der Wandbalauf auch als Stand-alone-Lösung mit Hilfe der mitgelieferten Montagefüße an der Wand oder am Boden befestigt werden. „Eine Vorwandinstallation ist zum Einbau des Wandablaufs nicht zwingend notwendig. Damit ist er auch ideal für den nachträglichen Einbau geeignet“, erklärt Jung. Für den schnellen Einbau wird ein Duschboard mit bereits integriertem Gefälle angeboten.