50 Jahre KESSEL – 50 Jahre Ideen

Firmengründer Bernhard Kessel
Standort Lenting: Entwicklung, Produktion, Logistik und Vertrieb

2013 feiert der Entwässerungs- spezialist aus Lenting sein 50-jähriges Firmenjubiläum

(Lenting, 31. Januar 2013) Die KESSEL AG feiert in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert innovative Entwässerungs- lösungen. „Wir sind stolz, auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte bei KESSEL zurückblicken zu können und freuen uns, diese fünf Jahrzehnte gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und der gesamten Region zu feiern“, erklärt Alexander Kessel, Vorstand der KESSEL AG für Vertrieb, Marketing und Personal. Das gesamte Jahr hindurch sind verschiedene Aktionen geplant. „So haben unsere Mitarbeiter beispielsweise bereits zum Auftakt des Jubiläumsjahres ein Silvesterpaket erhalten. Auch Preisaktionen für unsere Kunden und Ehrenamtsaktionen in der Region sind geplant“, sagt Kessel. Den Höhepunkt bildet die Jubiläumsveranstaltung am 17. und 18. Oktober.

Innovationen für die Entwässerungstechnik

Mit der Herstellung von Werkzeugen und Spritzgussteilen für die Kunststoff verarbeitende Industrie fing 1963 die Erfolgsgeschichte der KESSEL AG an. 1969 entwickelte KESSEL die ersten Produkte für die Entwässerungstechnik. Mit der Anmeldung des Gebrauchsmusters eines Reinigungsrohres wird 1971 der Grundstein für das Staufix-Programm gelegt. Inzwischen ist Staufix zum Synonym für Rückstauverschlüsse geworden. In 50 Jahren Firmengeschichte konnte auf diese Weise ein umfangreiches Produktsortiment entstehen, das nicht nur Funktionalität mit Praxistauglichkeit verbindet, sondern vor allem technische Innovation bietet. Aus dem Ein-Mann-Betrieb des Firmengründers Bernhard Kessel, der heute Vorstandsvorsitzender der AG ist, hat sich ein Marktführer mit rund 450 Mitarbeitern entwickelt.

KESSEL setzt sich ein

Obwohl die Vertriebsaktivitäten der KESSEL AG weit über Deutschland hinaus reichen, setzt der Entwässerungsspezialist nach wie vor auf den Standort Deutschland. Seit 1979 produziert KESSEL in Lenting. „Der Erhalt von Arbeitsplätzen in unserer Region ist uns wichtig. Deshalb engagieren wir uns auch über das eigene Unternehmen hinaus“, erklärt Kessel. So ist Kessel federführend in der Initiative „Verantwortungspartner für die Region“ aktiv, die
beispielsweise ein Fördercamp für Kinder und Jugendliche ohne Aussicht auf einen Ausbildungsplatz organisiert.

Darüber hinaus unterstützt KESSEL Theaterprojekte, Schulen und Sportveranstaltungen in der Region rund um Lenting.