Ecolift: Produkt des Jahres

Die Rückstauhebeanlage des Entwässerungsspezialisten Kessel hat am 8. März die Auszeichnung „Produkt des Jahres“ erhalten.
Die Rückstauhebeanlage des Entwässerungsspezialisten Kessel hat am 8. März die Auszeichnung „Produkt des Jahres“ erhalten.
Die Rückstauhebeanlage Ecolift des Entwässerungsspezialisten KESSEL aus dem bayerischen Lenting wurde von den Lesern der Fachzeitschrift RAS zum Produkt des Jahres 2011 gewählt. Die Preisübergabe erfolgte am 8. März 2012 anlässlich der Fachmesse SHK in Essen. Von links: Dr. Klaus Krammer (RAS), Nikolaus Klein (RAS), Reinhard Späth (KESSEL), Thomas Nimsgern (KESSEL).
Ecolift wurde von den Lesern der Fachzeitschrift RAS zum Produkt des Jahres 2011 gewählt. Die Preisübergabe erfolgte am 8. März 2012 anlässlich der Fachmesse SHK in Essen. Von links: Dr. Klaus Krammer (RAS), Nikolaus Klein (RAS), Reinhard Späth (KESSEL), Thomas Nimsgern (KESSEL).

Rückstauhebeanlage von KESSEL erhält Auszeichnung

(Lenting, 8. März 2012) Die Leser der Fachzeitschrift RAS haben die Rückstauhebeanlage Ecolift zum Produkt des Jahres 2011 gewählt. Im Ranking von zwölf Innovationen der SHK-Branche hatte der Hersteller KESSEL damit die Nase ganz vorne. Bewertet wurden vor allem ästhetische und funktionale Neuheiten. Die Besonderheit von Ecolift: Die Rückstauhebeanlage nutzt im Normalbetrieb das natürliche Gefälle zum Kanal und entsorgt nur bei Rückstau mittels Druckleitung über die Rückstauebene. Auf der SHK in Essen nahm Reinhard Späth, Marketingleiter bei KESSEL die Urkunde entgegen. „Wir sind überrascht und stolz, dass mit Ecolift ein Produkt ausgewählt wurde, das man ja eigentlich nach dem Einbau nicht mehr sieht. Es wirkt sozusagen im Hinter- beziehungsweise Untergrund. Für uns zeigt sich, dass Planer und Verarbeiter die Vorteile einer innovativen Lösung in der Entwässerungstechnik erkennen und gut annehmen“, sagt Späth.

Entwicklungsarbeit

Hinter Ecolift stecken mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwässerungstechnik und ein Jahrzehnt Entwicklungsarbeit. Das Ergebnis: die erste Rückstauhebeanlage. Im Gegensatz zur klassischen Hebeanlage pumpt sie nur im Ernstfall, das heißt, wenn die Rückstauklappe geschlossen ist und gleichzeitig Abwasser entsorgt werden muss.

Energiesparende Abwasserentsorgung

Im Normalbetrieb verbraucht die Rückstauhebeanlage keinen Strom, da sie dann das natürliche Gefälle nutzt. So wird der Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert.

Darüber hinaus verfügt Ecolift über eine Ablauffunktion: Bei einem Rohrbruch oder einer Leckage, kann das Wasser über die Anlage in den Kanal ablaufen und wird im Bedarfsfall über die Rückstauschleife gehoben.