KESSEL erweitert Rückstausortiment

Rückstaudoppelverschluss Staufix DN 70 eignet sich besonders für nachträglichen Einbau

(Lenting, 26. März 2009) Der Entwässerungsspezialist KESSEL hat einen Rückstaudoppelverschluss DN 70 nach DIN 13564 Typ 2 neu im Programm. Das neue Produkt heißt Staufix DN 70, wird in freiliegende Abwasserleitungen eingebaut und eignet sich für alle HT-Rohrleitungen DN 70/DA 75 mm. Der Verschluss umfasst zwei selbsttätig schließende Klappen, eine davon ist als Notverschluss handverriegelbar. Wartung und Kontrolle sind durch einen frei zugänglichen und abnehmbaren Verriegelungsdeckel einfach möglich.

Komplettes Rückstau-Programm für nachträgliche Absicherung

"Mit dem neuen Rückstauverschluss schließen wir die Lücke zwischen den Nennweiten DN 50 und DN 100", erklärt Produktmanager Martin Jais. Zusammen mit dem Staufix Siphon verfügt das Unternehmen jetzt über ein kompaktes Programm an Rückstau-Produkten für alle gängigen HT-Leitungen. Entwässerungsgegenstände wie Waschtische, Duschen und Spülen, die nicht bereits über einen Rückstauverschluss gesichert sind, können nun einzeln gegen Rückstau geschützt werden. Darüber hinaus kann der Verschluss auch als Rückstauverhinderer oberhalb der Rückstauebene eingesetzt werden. Da die Produkte einfach und kostengünstig nachträglich installiert werden können, eignen sie sich besonders für die Sanierung.

KESSEL AG, Martin Jais, Bahnhofstraße 31, 85101 Lenting, www.kessel.de