KESSEL erweitert Ecoguss-Sortiment um Dachabläufe

(Lenting, 12. Januar 2009) Der Entwässerungsspezialist KESSEL baut seine Ablaufserie "Ecoguss" konsequent aus. Neu im Sortiment sind nun Dachabläufe zur Freispiegelentwässerung. Neben diesen hat das Unternehmen bereits Parkdeck- und Hofabläufe für den Außenbereich sowie Deckenabläufe für den Einsatz im Gebäude aus Ecoguss im Programm. Die neuen Abläufe sind in den Nennweiten DN 70, 100 und 125 erhältlich und können mit und ohne Heizung bestellt werden. Darüber hinaus wurde zum Dachablaufsystem auch ein passendes Zubehörprogramm entwickelt. Zu sehen sind die Abläufe erstmals auf der BAU vom 12. bis 17. Januar 2009.

Ausgeklügeltes Zubehörprogramm sorgt für mehr Flexibilität

Zum umfangreichen Zubehörprogramm der Dachabläufe gehören unter anderem ein Laubfangkorb und ein Distanzring für die Notentwässerung mit integriertem Verriegelungssystem Lock & Lift. Dieses ermöglicht eine werkzeugfreie Reinigung und Wartung. "Besonders durch die immer häufiger auftretenden Jahrhundertregen ist eine effektive Notentwässerung unverzichtbar. Das schreiben auch die DIN EN 12056-3 und DIN 1986-100 vor", weiß Produktmanager Mark Jung. Für mehr Sicherheit beim Einbau sorgt eine Bauzeit-Schutzabdeckung, die KESSEL als bisher einziger Hersteller für den Dachbereich anbietet. Die Abdeckung schützt nicht nur vor Grobschmutz, sondern garantiert durch spezielle Öffnungen auch eine Abflussleistung von bis zu 5,95 Litern pro Sekunde - und das bereits während der Bauphase. Damit wird die von der Norm DIN EN 1253 geforderte Abflussleistung von 4,5 Litern pro Sekunde noch überschritten. Ganz neu im Programm ist die Geruchs- und Ungeziefersperre Multistop für das System 200.

Zur doppelten Abdichtung wird ein spezielles Aufsatzstück DN 200 verwendet, das mit allen Varianten des Dachablaufs kombiniert werden kann. Besonders praktisch: Das Zubehör ermöglicht zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. So kann der Ablauf für Terrassen verwendet werden, wenn er mit einem Aufsatzstück aus Edelstahlrost kombiniert wird. Darüber hinaus können durch das Aufeinandersetzen mehrerer Distanzringe unterschiedliche Höhen ausgeglichen werden. "Dank der Werkstoffeigenschaften wie Bruchsicherheit und Temperaturbeständigkeit, eignen sich die Abläufe der Serie hervorragend für den Einsatz im Außenbereich. Der Erfolg der Parkdeckabläufe hat uns da nur bestätigt, das Programm weiter zu entwickeln", erklärt Jung.

Nähere Informationen: KESSEL AG, Mark Jung, Bahnhofstraße 31, 85101 Lenting, Tel. (0 84 56) 27-1 09, Fax: (0 84 56) 27-3 17, www.kessel.de