Fortbildung für betrieblich Verantwortliche nach WHG - Unterweisung zum Erhalt der Sachkunde

Die mit auftretenden Mängeln hergestellter, zugelieferter und verkaufter Waren bestehenden Haftungsrisiken sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Erhöhte gesetzliche Anforderungen sowie strengere Produktrichtlinien führen zu kaum überschaubaren und schwer zu kalkulierenden Risiken in der betrieblichen Praxis.

Die Haftung kann sich aus der Verantwortlichkeit für Sachmängel, einem Garantieversprechen oder aus dem Produkthaftungsrecht ergeben. Insbesondere im Bereich der Produkthaftung sind sowohl präventive Maßnahmen im Entwicklungs- und Produktionsprozess als auch reaktionsschnelles und effektives Handeln im Schadensfall erforderlich, um weitere Schäden von Ihrem Unternehmen abzuwenden.

Inhalt

  1. Abgrenzung Gewährleistung - Produkthaftung
  2. Gewährleistungsrecht
  3. Abgrenzung Kauf-/ Werkvertrag
  4. Rechte und Pflichten Verkäufer / Käufer
  5. Nacherfüllung, Minderung, Rücktritt, Schadensersatz
  6. Ort der NAcherfüllung
  7. Untersuchungs- und Rügepflicht des Kaufmanns
  8. Allgemeine Geschäftsbedingungen
  9. Abgrenzung Gewährleistung und Garantie
  10. Produkt-, Produzentenhaftung
  11. Bedeutung des Produktsicherheitsrechts
  12. Hersteller, Produkt und Fehler
  13. Haftungsumfang, Haftungsausschluss
  14. Marktbeobachtungspflicht, Monitoring
  15. Reaktion auf Haftungsfälle, Rückruf
  16. Verjährung und Erlöschung von Ersatzansprüchen

Ihr Nutzen

  • Wir vermitteln Ihnen die verschiedenen Haftungsgrundlagen und Haftungsfolgen nach dem Zivilrecht (BGB und Produkthaftungsgesetz) und der für Kaufleute geltenden Sonderregelungen (HGB)
  • Sie lernen praxisbewährte Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten für den Haftungsfall anhand aktueller Rechtssprechung kennen
  • Sie erhalten wertvolle Tipps und Hinweise, wie Sie potentielle Schäden für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden so gering wie möglich halten

Referenten

  • Fachdozenten der TÜV Rheinland Akademie

Anmeldeformular

Termine zu diesem Seminar erfahren Sie von der KESSEL-Seminarhotline unter 0 84 56 / 27 - 329.