Funktionsprinzip INNO-CLEAN

Reinigungsprozess in sechs Phasen - Klärzyklus ca. 8 Stunden

1 Einleitung des Schwarzwassers

Zunächst gelangt das Abwasser in die Vorklärung. Dort sinken die Feststoffe zum Boden, Leichtstoffe schwimmen auf.

2 Füllen der Belebungskammer

Das Wasser aus dem mittleren Bereich wird margenweise in die Belebtkammer geführt.

3 Behandlung / Belüftung des Abwassers

Dort wird das Abwasser mit kurzen Belüfterstößen durchmischt. Diese kurze Belüftung bewirkt, dass Sauerstoff in das Abwasser gelangt und gleichzeitig mit dem Belebtschlamm vermengt wird. Teilweise kann sich eine Denitrifikation vollziehen. Diese Behandlungsphase dauert sechs Stunden. In dieser Phase übernehmen Mikroorganismen die Reinigungsleistung.

4 Absetzphase

Anschließend folgt die Absetzphase, die zwei Stunden dauert.

5 Abziehen des Klarwassers

Im oberen Teil ist danach sauberes Wasser, welches abgepumpt wird. Der Zyklus ist nach acht Stunden beendet. Falls in den vergangenen acht Stunden sich neues Abwasser im ersten Tank angesammelt hat, beginnt der Zyklus erneut. Falls kein neues Abwasser oder nur eine geringe Menge im ersten Behälter ist, schaltet die INNO-CLEAN in den Energiesparmodus.

6 Schlammrückführung in die Schlammfangkammer

Überschüssiger Belebtschlamm wird in den Schlammfang zurückgeführt und beginnt dort während einer kurzen Phase mit Schadstoffabbau.